Das sollten Sie beim Wiedereinstieg nach einem Burnout beachten!

Wie kann ein beruflicher Wiedereinstieg nach einem Burnout erfolgen und die Gefahr eines Rückfalls vermieden werden? Flowlife fasst die wichtigsten Punkte zusammen und unterstützt Sie bei präventiven Maßnahmen gegen ein zweites Burnout!

Jetzt Video anschauen!

Wie Sie Burnout vermeiden können! Zum Gratis-Online-Kurs: Jetzt testen

Die Rückkehr in den alten Job nach einer Burnout-Kur oder einem Burnout-Urlaub ist in den meisten Fällen kein leichtes Unterfangen: Wie werden die Kollegen auf mich reagieren? Wie schwer wird mir das Einarbeiten fallen? Und vor allem: Werde ich früher oder später einen Rückfall erleiden? Wie Sie den Wiedereinstieg nach einem Burnout gestalten, ohne ein erneutes Burnout zu riskieren, erfahren Sie hier auf flowlife.de. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfe für den Neubeginn!

Nach dem Burnout wieder einsteigen: unsere Tipps für Sie!

Das sollten Sie für den Wiedereinstieg nach einem Burnout (mehr dazu auf dieser Seite) beachten:

  • Der Weg zurück in den Arbeitsalltag erfordert viel Kraft! Achten Sie daher auf Ihre psychische und körperliche Leistungsfähigkeit! Setzen Sie sich Grenzen und wenden Sie Ihre erlernten Stressmanagement-Strategien an!
  • Räumen Sie genügend Zeit für Entspannung, Hobbys, Familie und Freunde ein! Auch regelmäßige Bewegung ist wichtig für Ihren Ausgleich.
  • Suchen Sie sich Vertrauenspersonen in Ihrem sozialen Umfeld! Ob Familie, Freunde, Arbeitskollegen oder eine Selbsthilfegruppe − Sie können jetzt jede Form der Unterstützung brauchen.
  • Führen Sie für den beruflichen Wiedereinstieg nach dem Burnout ein offenes Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten, in dem Sie die Arbeitsbedingungen und das Arbeitspensum abklären! Ab einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit von sechs Wochen sind Unternehmen gesetzlich dazu verpflichtet, dem rückkehrenden Arbeitnehmer ein betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten.
  • Erstellen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber und Ihrem behandelnden Arzt einen Arbeitsplan! Zu Beginn sollten Sie nur wenige Aufgaben übernehmen und diese langsam erweitern! Besonders wichtig sind geregelte Arbeitszeiten und regelmäßige Pausen!
  • Wenn Sie das Gefühl haben, überfordert zu sein, schalten Sie sofort einen Gang zurück! Sprechen Sie sich diesbezüglich mit Ihrem Arzt und Ihrem Vorgesetzten ab!

 

Burnout-Seminare als Begleiter für den Wiedereinstieg

Um das Risiko eines weiteren Burnouts zu verhindern (lesen Sie hier, wie Sie Burnout verhindern), können Sie parallel zum beruflichen Wiedereinstieg nach Ihrem Burnout an Seminaren teilnehmen: Dort lernen Sie neue Techniken der Burnout-Prävention kennen und festigen bereits erlernte Methoden.
Die von flowlife angebotenen Trainings wurden vom Profi-Coach Lutz Urban entwickelt und sind jetzt auch online verfügbar. Sie können diese jetzt kostenlos und unverbindlich testen! Melden Sie sich an und starten Sie sofort!

Wirken Sie noch heute Burnout entgegen. Testen Sie jetzt unverbindlich unsere flowlife ACADEMY:

  •  kostenloser Einstiegskurs
  •  individuelles Lerntempo
  •  zu jeder Zeit und überall verfügbar
  •  über 20 Jahre Erfahrung am Markt
Lutz Urban Autorenprofil

Der flowlife Gründer ist Trainer für gesunde Höchstleistung in Sport und Wirtschaft. Er ist Deutschlands führender Experte für die praktische Anwendung des FLOW-Prinzips, dem erfolgreichsten Prinzip für ganzheitliche Potenzialentwicklung, das die Wissenschaft kennt. Seine Arbeit basiert auf den Erfahrungen aus über 23 Jahren Tätigkeit als Trainer, Seminarleiter und Coach.

Lutz auf:

Zum Gratis-Online-Kurs

mehr erfahren