Das Freudenberger-Burnout-Modell im Überblick

Obwohl das Burnout-Syndrom bei jedem Menschen andere Symptome hervorruft, konnten Fachleute ähnliche Entwicklungsstadien beobachten. Der Freudenberger-Burnout-Zyklus zählt hier zu den bekanntesten Modellen. Erfahren Sie mehr darüber auf flowlife.de!

Jetzt Video anschauen!

Wie Sie Burnout vermeiden können! Zum Gratis-Online-Kurs: Jetzt testen

Der Psychoanalytiker Herbert Freudenberger benutzte 1974 erstmalig den Begriff Burnout in einer wissenschaftlichen Publikation über emotional erschöpfte Mitarbeiter im sozialen Dienst. Mit seiner Kollegin Gail North entwickelte Freudenberger ein Burnout-Modell, das in zwölf Phasen eingeteilt wird.

Die zwölf Freudenberger-Burnout-Phasen

Freudenberger stellt Burnout als einen Zyklus bestehend aus zwölf Stadien dar. Diese Stadien beinhalten die typischen Anzeichen von Burnout, wobei sie nicht klar voneinander abgegrenzt werden können. Die Phasen sind:

  1. Übertriebener Ehrgeiz und der Zwang sich beweisen zu müssen
  2. Verstärkter Arbeitseinsatz aufgrund der eigenen hohen Anforderungen
  3. Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse wie Ruhepausen und regelmäßige Ernährung
  4. Bewusstes Verdrängen und Überspielen von Konflikten und Bedürfnissen
  5. Umdeutung des eigenen Wertesystems und Vernachlässigung ehemals wichtiger Dinge wie Hobbies und Freunde
  6. Verleugnung von Problemen, Zynismus und zunehmende Intoleranz
  7. Emotionaler und sozialer Rückzug aufgrund von Desillusionierung und Orientierungslosigkeit
  8. Beobachtbare Verhaltensänderung, zum Beispiel in Form einer Abwehrhaltung gegenüber Kritik aber auch gegenüber Zuwendung
  9. Depersonalisation durch den Wahrnehmungsverlust und die Verneinung der eigenen Persönlichkeit. Die eigenen Bedürfnisse werden nicht mehr wahrgenommen.
  10. Gefühl der inneren Leere und Nutzlosigkeit, das oft mithilfe von Suchtmitteln bewältigt werden soll
  11. Depression geprägt von Sinnlosigkeit, Erschöpfung und Gleichgültigkeit
  12. Völlige geistige, emotionale und körperliche Erschöpfung, die zum Suizid führen kann.

 

Dem Freudenberger-Burnout-Modell ähnlich ist übrigens das Sechsphasenmodell von Matthias Burisch. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr darüber!

Wirken Sie noch heute Burnout entgegen. Testen Sie jetzt unverbindlich unsere flowlife ACADEMY:

  •  kostenloser Einstiegskurs
  •  individuelles Lerntempo
  •  zu jeder Zeit und überall verfügbar
  •  über 20 Jahre Erfahrung am Markt

 

Burnout bereits ab der ersten Phase vermeiden!

Allzu deutlich veranschaulichen die Phasen des Freudenberger-Burnout-Modells, dass unzureichende Maßnahmen der Burnout-Prävention lebensbedrohliche Folgen haben können. Falls Sie erste Anzeichen von Burnout vermuten, sollten Sie daher frühzeitig handeln! Ein Gespräch mit einem Facharzt sowie professionelle Seminare gegen Burnout können hier Hilfe leisten. Flowlife bietet seit über 20 Jahren Burnout-Coachings speziell für Manager und Führungskräfte an! Unsere Online-Seminare können Sie jetzt auch gratis testen! Registrieren Sie sich auf unserem Portal und starten Sie gleich!

Lutz Urban Autorenprofil

Der flowlife Gründer ist Trainer für gesunde Höchstleistung in Sport und Wirtschaft. Er ist Deutschlands führender Experte für die praktische Anwendung des FLOW-Prinzips, dem erfolgreichsten Prinzip für ganzheitliche Potenzialentwicklung, das die Wissenschaft kennt. Seine Arbeit basiert auf den Erfahrungen aus über 23 Jahren Tätigkeit als Trainer, Seminarleiter und Coach.

Lutz auf:

Zum Gratis-Online-Kurs

mehr erfahren