Die gängigsten Burnout-Symptome im Überblick!

Wenn Sie stets erschöpft sind und selbst der Urlaub nicht zur notwendigen Entspannung verhilft, könnten Sie an Burnout erkrankt sein Wie die typischen Burnout-Symptome aussehen und was Sie als Betroffener tun können, erfahren Sie auf flowlife.de!

Jetzt Video anschauen!

Wie Sie Burnout vermeiden können! Zum Gratis-Online-Kurs: Jetzt testen

Eine große Schwierigkeit bei Burnout ist es, die Krankheit überhaupt zu erkennen. Denn Burnout-Symptome setzen schleichend ein: Sie beginnen meist mit einem Gefühl der Erschöpfung und Energielosigkeit, gefolgt von Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwierigkeiten und Schlafstörungen. Selbst Experten haben oft Schwierigkeiten, die körperlichen Anzeichen richtig zu interpretieren. Welche Symptome für Burnout typisch sind, erfahren Sie im Folgenden.

Typische Burnout-Symptome

Die Symptome von Burnout können sich auf verschiedenen Ebenen unseres Organismus bemerkbar machen:

Emotionale Burnout-Symptome:

  • Gefühl der Niedergeschlagenheit und Entmutigung
  • Ungeduld und Nervosität
  • Gefühl der Hilflosigkeit und Ohnmacht
  • Frustration und Gefühl der inneren Leere
  • Depressive Stimmung und Rückzugsgedanken
  • Flucht- und Suizidgedanken

 

Burnout-Symptome auf kognitiver und Verhaltens-Ebene:

  • Konzentrationsprobleme, Gedächtnisschwäche, Neigung zu Tagträumen
  • Unproduktivität und drastischer Leistungsabfall
  • Unregelmäßige Ernährung
  • Häufiges Fehlen am Arbeitsplatz
  • Übermäßiger Konsum von Medikamenten und Suchtmitteln wie Drogen, Tabak und Alkohol

 

Soziale Burnout-Symptome:

  • Soziale Kontakte werden als Belastung empfunden.
  • Unfähigkeit, sich auf Mitarbeiter oder Kunden einzulassen, ständiges Verschieben von Kundenterminen
  • Rückzug aus dem persönlichen sozialen Umfeld
  • Probleme mit den Arbeitskollegen, in der Familie und im Freundeskreis
  • Isolation und Einsamkeit

 

Körperliche Burnout-Symptome:

  • Schlafstörungen, Alpträume
  • Energiemangel, körperliche Erschöpfung
  • Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen
  • Tinnitus, Hörsturz
  • Häufige Erkrankungen aufgrund von Immunschwäche
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Nervöse Ticks
  • Sexuelle Probleme, Libidoverlust

 

Burnout erkennen und behandeln

Eine Möglichkeit, um das Burnout-Syndrom zu erkennen, ist die Durchführung eines online verfügbaren Burnout-Selbsttests. Dieser kann zwar keine psychologische oder ärztliche Diagnose ersetzen, jedoch eine erste Einschätzung der Situation ermöglichen. Je nachdem wie schwerwiegend die Burnout-Symptome sind, muss eine Behandlung erfolgen. Bei leichteren Formen von Burnout können Ihnen bewährte Strategien der Burnout-Prävention helfen. Flowlife bietet spezielle Seminare an, in denen Sie Soforthilfe-Techniken erlernen können! Testen Sie unsere Online-Trainings kostenlos, indem Sie sich auf unserem Portal registrieren!

Wirken Sie noch heute Burnout entgegen. Testen Sie jetzt unverbindlich unsere flowlife ACADEMY:

  •  kostenloser Einstiegskurs
  •  individuelles Lerntempo
  •  zu jeder Zeit und überall verfügbar
  •  über 20 Jahre Erfahrung am Markt
Lutz Urban Autorenprofil

Der flowlife Gründer ist Trainer für gesunde Höchstleistung in Sport und Wirtschaft. Er ist Deutschlands führender Experte für die praktische Anwendung des FLOW-Prinzips, dem erfolgreichsten Prinzip für ganzheitliche Potenzialentwicklung, das die Wissenschaft kennt. Seine Arbeit basiert auf den Erfahrungen aus über 23 Jahren Tätigkeit als Trainer, Seminarleiter und Coach.

Lutz auf:

Zum Gratis-Online-Kurs

mehr erfahren