Wie funktioniert eine Burnout-Kur?

Burnout-Betroffenen fehlt es meist an körperlicher und seelischer Kraft, um alleine aus der Spirale an Überforderung, Isolation und Depression herauszukommen. Eine Burnout-Kur ermöglicht die notwendige Auszeit und bietet professionelle Hilfe. Was Sie dort erwartet, erfahren Sie auf flowlife.de!

Jetzt Video anschauen!

Wie Sie Burnout vermeiden können! Zum Gratis-Online-Kurs: Jetzt testen

Wer am Burnout-Syndrom leidet, hat in Deutschland die Möglichkeit, eine Burnout-Kur zu beantragen. Angeboten werden diese von diversen Kliniken, die auf die Burnout-Behandlung – von der Prävention bis zur Rehabilitation – spezialisiert sind. Was genau bei einer solchen Kur zur Burnout-Behandlung passiert, lesen Sie im Folgenden.

Was geschieht während eines Kuraufenthalts zur Burnout-Behandlung?

Das primäre Ziel einer Burnout-Kur ist es, dem Patienten – neben der körperlichen und geistigen Erholung – Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Um das Burnout in Griff zu bekommen, wird ihm beigebracht:

  • wie er wieder abschalten und sich entspannen kann
  • die Ursachen des Burnouts aufzuarbeiten
  • die eigenen Ziele und Bedürfnisse zu erkennen, zu akzeptieren und umzusetzen
  • mit Stress und Belastungen besser umzugehen
  • zu einer Work-Life-Balance zu finden

 

Auf Basis einer umfassenden Diagnose durch einen Facharzt wird für den Patienten ein individuelles Therapieprogramm für die Burnout-Kur zusammengestellt. Dieses umfasst:

  • Einzel- und Gruppen-Gesprächstherapien bei einem Psychotherapeuten oder einem Burnout-Prophylaxetrainer (mehr dazu hier)
  • Sport und Entspannungstechniken wie Meditation, Fantasiereisen und autogenes Training
  • Das Erlernen von Stressmanagement-Strategien
  • Musik-, Kunst- und Tanztherapien
  • Wohlfühlangebote, zum Beispiel Massagen
  • Genusselemente wie das bewusste Essen und Erleben der Natur

 

Die Burnout-Kur-Dauer hängt stets vom Krankheitsstadium und dem Genesungsfortschritt des Patienten ab. Im Anfangsstadium kann sie einige Tage bis Wochen betragen. Akute Fälle von Burnout erfordern eine stationäre Aufenthaltszeit von rund fünf bis sechs Wochen.

Burnout vermeiden: mithilfe eines Burnout-Seminars!

Die Notwendigkeit einer Burnout-Kur können Sie umgehen, indem Sie frühzeitig präventive Maßnahmen gegen Burnout ergreifen! In einem Burnout-Seminar erlernen Sie unter der Anleitung eines Coaches, wie Sie mit Stress richtig umgehen, Ihre Stärken effizient nutzen und sich bewusst erholen. Flowlife bietet speziell für Führungskräfte Online-Trainings gegen Burnout an! Diese können Sie nun kostenlos testen! Registrieren Sie sich auf unserem Portal und starten Sie sofort!

Wirken Sie noch heute Burnout entgegen. Testen Sie jetzt unverbindlich unsere flowlife ACADEMY:

  •  kostenloser Einstiegskurs
  •  individuelles Lerntempo
  •  zu jeder Zeit und überall verfügbar
  •  über 20 Jahre Erfahrung am Markt

 

Lutz Urban Autorenprofil

Der flowlife Gründer ist Trainer für gesunde Höchstleistung in Sport und Wirtschaft. Er ist Deutschlands führender Experte für die praktische Anwendung des FLOW-Prinzips, dem erfolgreichsten Prinzip für ganzheitliche Potenzialentwicklung, das die Wissenschaft kennt. Seine Arbeit basiert auf den Erfahrungen aus über 23 Jahren Tätigkeit als Trainer, Seminarleiter und Coach.

Lutz auf:

Zum Gratis-Online-Kurs

mehr erfahren