Agitierte Depression – wenn innere Unruhe und Angst überhandnehmen

Rastlosigkeit und innere Unruhe, verbunden mit Ängsten, Niedergeschlagenheit und Schlafstörungen – so kann sich eine agitierte Depression bemerkbar machen. Mehr über Symptome und Behandlungsmöglichkeiten dieser Depressionsform erfahren Sie hier auf flowlife.de.

Jetzt Video anschauen!

Raus aus dem Stimmungstief und neue Energie gewinnen! Zum Gratis-Online-Kurs: Jetzt testen

Nicht immer sind es Teilnahms- und Antriebslosigkeit, die auf eine depressive Störung hinweisen: Auch ein hyperaktiver Zustand des Getriebenseins kann Anzeichen einer Depression sein. Die agitierte Depression und andere Arten von Depressionen (hier mehr darüber) verbindet ein gemeinsames Merkmal: die gedrückte Stimmung, die oft mit Selbstzweifeln oder Schuldgefühlen einhergeht. In diesem Artikel lesen Sie, woran Sie die agitierte Form der Depression erkennen und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.

Die agitierte Depression ist oft schwer zu erkennen

Eine agitierte depressive Episode kann leicht als „normale“ Reaktion auf hohe Alltagsbelastungen missinterpretiert werden – den Betroffenen fehlt das Gefühl, krank zu sein. Selbst wenn der permanente Erregungszustand als untypisch erkannt wird, scheuen die Betroffenen oft den Gang zum Arzt oder Psychotherapeuten. Hinzu kommt, dass innere Unruhe tatsächlich kein Anzeichen für eine agitierte Depression sein muss: Sie kann sehr wohl auch aus inneren Konflikten, Zeit- und Termindruck oder Mehrfachbelastungen in Beruf und Familie resultieren.

Hier kann nur eine kompetente Diagnostik durch einen Facharzt – einen Neurologen, Psychiater oder Psychotherapeuten – Klarheit verschaffen. Auch Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen sind hilfreich, um sich über das Krankheitsbild zu informieren, Erfahrungen mit anderen Betroffenen auszutauschen und Unterstützung zu erfahren.

Typische Symptome einer agitierten Depression

Zu den klassischen Symptomen zählen:

  • Innere Unruhe, Nervosität, Hyperaktivität
  • Erhöhtes Mitteilungsbedürfnis, „Redeschwall“ mit vielen Wiederholungen
  • Stimmungstief, Niedergeschlagenheit, die Gedanken kreisen unablässig um Probleme
  • Schlaf- und Konzentrationsstörungen
  • Ängstlichkeit, Schuldgefühle und Selbstzweifel.

 

Treten diese Symptome gleichzeitig auf, sollten die Betroffenen sich an einen Facharzt oder Psychotherapeuten wenden.

Wie kann eine agitierte Depression behandelt werden?

Depressive Erkrankungen können grundsätzlich als Reaktion auf belastende Situationen und Ereignisse oder aufgrund organischer Veränderungen entstehen – (mehr über die organische Depression erfahren Sie in diesem Artikel). Eine agitierte Depression kann als Einzelepisode auftreten – etwa in einer belastenden Lebensphase – oder im Zuge einer dauerhaften depressiven Störung immer wieder vorkommen (hier mehr über die rezidivierende Depression).

Nach der Form der depressiven Störung richtet sich auch die Therapie: Grundsätzlich ist eine Kombination aus medikamentöser Behandlung mit Antidepressiva und einer psychologischen Therapie erforderlich, um Depressionen zu behandeln. Ein solcher multimodaler Ansatz kann neben Medikamentengabe und einer Gesprächstherapie auch bewegungstherapeutische Maßnahmen, Gruppentherapien oder physikalische Therapiemethoden (Lichttherapie) umfassen.

Doch keine Depression?

Wenn innere Unruhe, Nervosität und Stimmungstiefs nicht auf eine (agitierte) Depression zurückgehen, sondern „nur“ eine vorübergehende Anpassungsstörung in einer Zeit hoher Belastung darstellen, können auch andere Maßnahmen hilfreich sein:

Wirken Sie Depressionen entgegen. Testen Sie jetzt unverbindlich unsere flowlife ACADEMY:

  •  kostenloser Einstiegskurs
  •  individuelles Lerntempo
  •  zu jeder Zeit, überall verfügbar
  •  über 20 Jahre Erfahrung am Markt

 

Auf flowlife.de finden Sie eine Fülle von Informationen zu diesen Themen und viele wirkungsvolle Übungen, mit denen Sie Ihre Konzentration verbessern und zu mehr Gelassenheit und Leistungsfähigkeit finden können. Einfach hier registrieren und unsere kostenlosen Online-Angebote nutzen!

Lutz Urban Autorenprofil

Der flowlife Gründer ist Trainer für gesunde Höchstleistung in Sport und Wirtschaft. Er ist Deutschlands führender Experte für die praktische Anwendung des FLOW-Prinzips, dem erfolgreichsten Prinzip für ganzheitliche Potenzialentwicklung, das die Wissenschaft kennt. Seine Arbeit basiert auf den Erfahrungen aus über 23 Jahren Tätigkeit als Trainer, Seminarleiter und Coach.

Lutz auf:

Zum Gratis-Online-Kurs

mehr erfahren