ADS-Symptome im Überblick

Unkonzentriert, zerstreut und impulsiv – leide ich an einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung? Informationen über typische ADS-Symptome und die Diagnose finden Sie hier auf flowlife.de!

Jetzt Video anschauen!

Trainieren Sie Ihre Konzentration mit flowlife: Jetzt testen

Als typische Störung bei Kindern und Jugendlichen bekannt, zieht sich ADS (Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom oder -Störung)  bis ins Erwachsenenalter. Die Ursachen liegen vermutlich in einer (genetisch bedingten) Stoffwechselstörung der im Gehirn befindlichen Botenstoffe Dopamin und Noradrenalin. Diese sind für die Reiz- und Informationsweiterleitung zwischen den Zellen notwendig. Auch eine unzureichende Durchblutung bestimmter Hirnareale könnte eine mögliche Erklärung sein. Wie aber erkennt man ADS? Welche Symptome typisch sind, lesen Sie im Folgenden.

ADS und seine Anzeichen erkennen

Sie möchten herausfinden, ob Sie oder Ihr Kind möglicherweise an ADS leiden? Die Diagnostik ist äußerst komplex, zumal jeder Betroffene eine individuelle Symptomatik aufweist. Zu den typischen ADS-Symptomen zählen:

  • Aufmerksamkeitsprobleme und Ablenkbarkeit
  • Vergesslichkeit (insbesondere bei alltäglichen Dingen)
  • Innere Unruhe und Ungeduld
  • Antriebslosigkeit, Tagträumerei und Geistesabwesenheit
  • Zerstreutheit
  • Impulsivität, emotionale Schwankungen sowie unüberlegtes Handeln
  • Überempfindlichkeit bei Kritik
  • Leichte Reizbarkeit

 

Eine weitere Form von ADS ist ADHS – die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung – die sich zusätzlich durch motorische Hyperaktivität auszeichnet. Doch auch Mischformen der beiden Varianten sind möglich.

Bei der Diagnosestellung von ADS sollten keine voreiligen Schlüsse gezogen werden: Speziell bei Kindern sind Lebhaftigkeit, eine leichte Aufmerksamkeitsstörung, Motivationsmangel oder Antriebslosigkeit vollkommen normal. Außerdem verändern sich ADS-Symptome im Laufe der Entwicklung – mehr über ADS bei Erwachsenen und den Symptomen lesen Sie in diesem Artikel. Die Diagnose sollte in jedem Fall von einem Fachmann durchgeführt werden. Sie umfasst in der Regel eine Ausschlussdiagnose, Einzelbeobachtungen über einen längeren Zeitraum sowie ein psychologisches Gutachten.

Diagnose ADS – was tun?

Für ADS-Betroffene existiert eine Vielzahl an Therapieformen, die vom Facharzt individuell zusammengestellt werden müssen. Dazu zählen Medikamente (Psychopharmaka), eine Psycho- und Verhaltenstherapie sowie eine Ernährungstherapie. Bei Kindern wird zusätzlich das familiäre Umfeld miteinbezogen. Detaillierte Informationen zu den Behandlungsmöglichkeiten von ADS finden Sie auf dieser Seite.

Mit Konzentration zur Höchstleistung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen Ihre Konzentration steigern können! Testen Sie jetzt unverbindlich unsere flowlife ACADEMY:

  •  kostenloser Einstiegskurs
  •  individuelles Lerntempo
  •  zu jeder Zeit und überall verfügbar
  •  über 20 Jahre Erfahrung am Markt

 

ADS-Symptome wie Konzentrationsschwierigkeiten, innere Unruhe und Aufmerksamkeitsprobleme lassen sich – zusätzlich zu den therapeutischen Maßnahmen – mithilfe einfacher Techniken im Alltag eindämmen. Diese vereinen Methoden des Mentaltrainings, der modernen Hirnforschung und östlicher Weisheitslehren mit gezielten Entspannungstechniken. Zusammengestellt von Lutz Urban, Coach von Spitzenleistern aus Wirtschaft und Sport, verhelfen Ihnen diese Techniken dazu, Ihre körperlichen, geistigen und mentalen Energien zu bündeln, zu aktivieren und gezielt im Job, Sport oder für andere Tätigkeiten einzusetzen. Sie erleben einen Zustand voller Konzentration, Energie und gleichzeitiger Entspanntheit. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Dann probieren Sie einfach unsere Online-Seminare aus – kostenlos und unverbindlich! Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular!

Lutz Urban Autorenprofil

Der flowlife Gründer ist Trainer für gesunde Höchstleistung in Sport und Wirtschaft. Er ist Deutschlands führender Experte für die praktische Anwendung des FLOW-Prinzips, dem erfolgreichsten Prinzip für ganzheitliche Potenzialentwicklung, das die Wissenschaft kennt. Seine Arbeit basiert auf den Erfahrungen aus über 23 Jahren Tätigkeit als Trainer, Seminarleiter und Coach.

Lutz auf:

Zum Gratis-Online-Kurs

mehr erfahren